Projektmanagement (1)

Heute morgen habe ich etwas wunderbares gelesen:
„Ich nahm an einer Sitzung teil, auf der der Möchtegemmanager der Qualitätskontrolle vorschlug, etwa ein halbes Dutzend Felder hinzuzufügen (zu einem Online-Formular, das bereits voll von Daten war, die von keinem verwendet wurden), nicht weil die Informationen nützlich sein würden, sondern weil man durch das Ausfüllen dieser Felder angeblich ZEIT SPAREN würde. Meine Reaktion war, dass ich meinen Kopf auf den Konferenztisch schlug, wie eine Zeichentrickfigur der Warner Brothers, die gerade etwas Unglaubliches gehört hat, und ihm sagte, er solle aufhören, mich anzulügen. (Bis zum heutigen Tag bin ich mir nicht sicher, ob dies eines der unprofessionellsten Dinge war, die ich jemals getan habe, oder aber eines der professionellsten. Ein Augenarzt sagte mir, ich solle aufhören, den Kopf gegen Dinge zu schlagen, da sich dadurch die Netzhaut lösen könnte.)“

Quelle: Kent Beck – Extreme Programming, Das Manifest, Addison-Wesley 2000, S. 40ff)